Shiatsu -heilsame Berührung    St. Gallen

Shiatsu hat seine Wurzeln in der trad. chinesischen Medizin. Es wurde in Japan zu einer eigenständigen Therapieform entwickelt. Der Mensch wird als Einheit von Körper, Seele, Geist erfasst.

Es wird davon ausgegangen, dass die Lebensenergie in Kanälen (Meridianen) fliesst

und die Körper, Seele, Geist Befindlichkeit beeinflusst.

Durch tiefwirkenden, sanften Druck, ergänzt mit Dehnungen und Rotationen, entlang der Meridiane, Gelenke, wird der Energiefluss reguliert, und so die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Schmerzen, Verspannungen, Unwohlsein, können so gelöst werden. Shiatsu kann wesentlich zum Wohlbefinden beitragen. Menschen jeden Alters können durch Shiatsu tiefe Entspannung erleben.


Spezialgebiete:


Erschöpfungszustand, Depression, Burnout 

Durch tiefe Entspannung können neue Ressourcen geweckt werden,

mit dem spüren der eigenen Köpergrenzen kann Ruhe, Resilienz  erfahren 

werden. Raum entsteht für Durchatmen und Loslassen.


Shiatsu Flyer A6.pdf